Fische Schmidt

Fische Schmidt – ein Hamburger Unikat

Zwischen den U-Bahn-Haltestellen Eppendorfer Baum und Klosterstern liegt das traditionelle Fischfachgeschäft Fische Schmidt.

Das Geschäft der Familie Schmidt existierte bereits 1900 und in den ersten Jahrzehnten wurde mit Geflügel gehandelt, bis es im Jahr 1930 zum Fischgeschäft wurde. 1989 übernahm es die Familie Tamaschke, die den Laden inzwischen in zweiter Generation unter seinem ursprünglichen Namen weiterführt.

Höchste Qualität, kompetente Beratung und guter Service sorgen dafür, dass Fische Schmidt gegen das immer umfangreicher werdende Angebot der Discounter bestehen kann und nicht, wie leider sehr viele Fachgeschäfte, die Segel streichen musste. Das Angebot umfasst Frischfisch, Räucherfisch, Kaviar, Hummer und Austern. Darüber hinaus gibt es Sushi, welches täglich frisch von einem Sushi-Koch im Haus gefertigt wird, und, nicht zu vergessen, die vom Chef Frank Tamaschke, genannt Fischi, kreierten und gefertigten ausgefallenen Fischfrikadellen. Passende Weine, Salate und Soßen sowie Rezepte zur Zubereitung komplettieren die Auswahl.

Der Verkaufsraum ist blitzsauber, ordentlich und mit moderner Technik ausgestattet. Im Gegensatz dazu vermitteln die schönen alten Kacheln, die hohen Decken und ein kleines Fenster in der Wand zum Vorbereitungsraum Nostalgie und geben dem Laden einen ganz besonderen Charme. Das Geschäft und sein Besitzer sind echte Hamburger Unikate und, auch ohne dass man ein Fischliebhaber ist, erlebenswert.

  • Fische Schmidt
  • Fische Schmidt
  • Fische Schmidt
  • Fische Schmidt
  • Fische Schmidt
  • Fische Schmidt
  • Fische Schmidt
  • Fische Schmidt
  • Fische Schmidt

Auf einen Blick

Fische Schmidt
Eppendorfer Baum 18
20249 Hamburg
fisch-hamburg.com
 

Di.-Fr. 7:00-19:00 Uhr
Sa. 7:00-14:00 Uhr

 
Montag

 
040/47 62 08
Barzahlung, EC-Karte

 

 

Auf
einen
Blick